Wegbereiter für die Kinder der Neuen Zeit

Shija'A'Shoon

Kindlichkeit

Kinder der Neuen Zeit

Im Lichtkörper (Sowie durch das Hohe Selbst) ist zu erkennen ob man ein Kind der Neuen Zeit (oder junge Erwachsene i.d.R. nach 1984 geboren)  vor sich hat. Wir alle bleiben teil Kind und tragen die gleichen Bedürfnisse.

Es ist mir ein Bedürfnis und eine sehr Grosse freudvolle Aufgabe den Kindern der Neuen Zeit energetische Unterstützung anzubieten.

Diese Kinder haben es in der Dualität viel schwerer, als wir das als Erwachsene wahrnehmen können. Sie nehmen die Energie viel intensiver wahr als wir uns das vorstellen können, die hohen lichten Energien aber auch die kollektiven Energien der Dualität. Das kann emotionalen Stress bei den Kindern erzeugen (der sich dann als Aggressivität oder Hyperaktivität zeigt). Das anwenden von Kristallen, Schwingung, Thija`A`Nada Schritte, Energie der Sprache und/oder Elise Mila kann auf energetischer Ebene viel bewirken und große Veränderungen erzielen, damit sie ihr Leben in der Dualität (die Dichte der Energie) als hohes Licht auf Erden besser meistern können.

Indigokinder sind meist schon etwas älter und tragen ein großes Wissen in sich. Meist sind sie ernsthaft und verschwiegen. Viele Indigokinder leiden unter Ausgrenzung und können sich nur schwer in eine Gruppe integrieren. Wenn diese Kinder und Jugendlichen nicht ernstgenommen werden, können sie aggressiv werden, auch Drogen oder Alkoholmissbrauch sind möglich. Sie können zwar spüren, was in ihnen ist, aber es nicht benennen. Das macht sie oft zu Außenseitern.

In der Schule und bei Lehrern können sie sich nur schwer unterordnen, meist werden sie nicht richtig gefordert oder ihre Fähigkeiten falsch eingeschätzt. Sie fühlen sich gelangweilt, arbeiten nicht mit oder haben schlechte Noten, obwohl sie hoch intelligent sind. Diese Kinder und Jugendlichen brauchen besonders viel Verständnis und Mitgefühl. Sie lassen sich auch von den Eltern nur selten etwas sagen. Häufig nehmen die Eltern das Verhalten persönlich, was aber nicht auf die Eltern bezogen ist.

Bei den Kristallkindern handelt es sich um junge Kinder und auch um Neugeborene. Diese Kinder sind sehr verspielt und haben Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren. Viele Neugeborene schreien häufig und kosten den Eltern viel Energie und Kraft. Diese Kinder sind hochsensibel und besitzen eine große emotionale Intelligenz. Sie brauchen ganz besonders viel Verständnis und Nestwärme. Meist zeigen sie ihren Eltern und ihrem Umfeld ihre Spiritualität und gehen wie selbstverständlich mit Energien und Engeln um. Oftmals können diese Kinder die Aura sehen und tragen ihre vielfältigen Fähigkeiten nach Außen. Manchmal sind diese Kinder hyperaktiv und können bei falscher Förderung auch aggressiv werden. Mit den Kristallkindern ist es leicht zu arbeiten und mit kindlichen hoch energetischen Schritten ihre Fähigkeiten in eine Struktur zu bringen, die große Veränderungen bei ihnen bewirken.

Sie alle haben etwas gemeinsam, ihre Zellen besitzen bereits ein anderes Zellgedächtnis. Es sind alte Seelen, ihr Wissen und Weisheit ist enorm und ihre tiefe Liebe zum großen Ganzen einzigartig.

Neugierig geworden?

1 + 4 =

SERVICE!

Ich bin mobil und komme zu dir!
+49 (0) 173 319 39 53
martin.schlereth@web.de